Schnockis Spenden

So unterstützen wir

Schnocki möchte sinnvoll helfen und es gibt viele Möglichkeiten, dieses zu tun.

Wir wollen daher vor allem kleinere und regionale Organisationen unterstützen. Da diese oft nicht genug Geld für Öffentlichkeitsarbeit haben, kommen sie in den Großspender-Aktionen anderer (oft weltweit) agierender Einrichtungen zu kurz bzw. werden von potenziellen Spendern vergessen.

Wir wollen die gesammelte Summe genau da einsetzen, wo sie dringend benötigt wird.

 

Übersicht der erfolgten Spenden


  • Unsere dritte Spende in Höhe von 100 Euro ging im Februar 2015 an folgende Organisation: Lacrima München.

  • Unsere zweite Spende in Höhe von 25 Euro ging am 06.April 2014 an folgende Organisation: Initiative Dein München.

  • Unsere erste Spende in Höhe von 25 Euro ging am 31. Januar 2014 an folgende Organisation: Lacrima München.

Wir haben uns entschieden, immer in 25 Euro-Schritten die Spenden zu überweisen.



Wen unterstützen wir

Lacrima - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche

Schnocki unterstützt die Münchner Eintrichtung Lacrima,

ein Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche von der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

 

Mehr über Lacrima:

Kinder trauern anders als Erwachsene. Wichtig ist, dass Kinder und Jugendliche mit anderen ihre Trauergefühle teilen können. Lacrima möchte trauernden Kindern und Jugendlichen eine geschützte, vertrauensvolle Umgebung geben, die ihnen hilft, ihren Trauerweg zu finden.

Zu unserer Arbeit gehören: Gruppenarbeit mit speziell ausgebildeten Ehrenamtlichen (Kindergruppen, Trauer-Reitgruppe, Outdoor-Jugendgruppe, kunsttherapeutische Gruppe); Elternarbeit und Beratung, Seminare und Vorträge, Schnupperkurse.

 

zur Homepage von Lacrima...


Weihnachtsaktion: 100-Euro-Spende für Lacrima

Die Weihnachtsaktion war ein voller Erfolg: Dank Eurer Einkäufe sind innerhalb weniger Wochen insgesamt 100 Euro zusammengekommen, die wir im März an Tobias Rilling von Lacrima übergaben.


Vielen Dank an Euch alle!!!


Besuch bei Lacrima in der Vorweihnachtszeit

Tobias Rilling (l.) von Lacrima und Stefanie Rose vom Fundraising.
Tobias Rilling (l.) von Lacrima und Stefanie Rose vom Fundraising.

In der Vorweihnachtszeit besuchten wir Tobias Rilling, den Verantwortlichen und Sachgebietsleiter von Lacrima, im Regionalverband München der Johanniter-Unfallhilfe e.V. an der Schäftlarnstraße.

 

Wir stellten ihm die Vision von Schnocki.de vor und erfuhren von Herrn Rilling mehr über die wertvolle Arbeit, die von den Lacrima-Mitarbeitern seit Jahren geleistet wird.

 

Nach dem knapp zweistündigen und sehr informativem Gespräch wurden wir vollauf darin bestätigt, dass die Spendensumme, die wir sammeln, bei Lacrima genau in den richtigen Händen landet und eine sinnvolle Unterstützung sein wird.

 

Von unserem Besuch haben wir für Euch noch ein paar Fotos zusammengestellt...


Hierfür werden die Spenden eingesetzt

Trauerarbeit mit Pferden bei der Reitgruppe "Happy Hippos".
Trauerarbeit mit Pferden: Die Reitgruppe "Happy Hippos".

Die Reitgruppe "Happy Hippos":


Kinder trauern anders als Erwachsene. Deshalb brauchen wir auch besondere pädagogische Möglichkeiten, wie z. B. die Trauerarbeit mit Pferden.


Kinder, die trauern, benötigen eine Stärkung ihres Selbstwertgefühles. Das kann durch ein Erfolgserlebnis auf dem Pferd wachsen.

Auch die Tiere verhalten sich anders und spüren die Trauer der Kinder. So erfahren die Kinder das "Getragen werden" auch in schwierigen Situationen wie in ihrem Leben - sie sind nicht allein!


Dies und viel mehr gibt es in der Reitgruppe "Happy Hippos".